Warum Fremdsprachen im Business (auch) wichtig sind

Im Grunde ist es klar, dass es nicht schadet, wenigstens eine Fremdsprache zu können. Nicht nur, um sich im Urlaub besser verständigen zu können. Wer jetzt der Überzeugung ist, dass er mit seinen Produkten oder Dienstleistungen nur den deutschsprachigen Markt bedienen kann, oder viel zu „klein“ für einen internationalen Auftritt ist, begeht eventuell einen Denkfehler. Mit dem Schulwissen einer Fremdsprache weiterlesen Warum Fremdsprachen im Business (auch) wichtig sind

Public Relation – Buhmann, Retter und voll in der Öffentlichkeit

Im Zusammenhang mit Public Relation hört man oft: Das ist doch nur ein PR-Gag. Bricht ein Shitstorm über ein Unternehmen herein, federt die PR ab und tritt für das Unternehmen nach außen. Aber auch wenn alles glänzend läuft, darf sich die PR-Abteilung ein Stück des Kuchens zuschreiben. Was PR wirklich ist und welches Aufgabengebiet damit gemeint ist, ist oft sehr weiterlesen Public Relation – Buhmann, Retter und voll in der Öffentlichkeit

Macht das der Vertrieb oder die Marketingabteilung?

Ganz ehrlich, diese Begriffe werden desöfteren nicht richtig eingesetzt und verstanden. Jetzt mal ausgenommen von den jeweiligen Fachleuten. Und man hört auch, dass die Vertriebsabteilung und die Marketingabteilung in größeren Betrieben sich manchmal nicht ganz grün sind. Und das liegt zum Teil daran, dass der Vertrieb letztendlich mit Umsatzzahlen wuchern kann, während das Marketing ja nicht direkt im Verkauf tätig weiterlesen Macht das der Vertrieb oder die Marketingabteilung?

Wie konvertierst Du denn so?

Wer jetzt ein Fragezeichen überm Kopf stehen hat, dem sei gesagt: Nicht mehr lange! Vorab, das hat nichts mit Religion zu tun, sondern eher mit dem Gott des Internets und heißt auf deutsch, frei übersetzt, Umwandlungsrate. Die Konversionsrate errechnet sich aus den Besuchern eines Webshops und denen, die dann tatsächlich etwas kaufen. Je höher die Konversionsrate in Prozent, umso besser weiterlesen Wie konvertierst Du denn so?

Schon gewusst, Du bist meine Zielgruppe

Wer sich selbstständig macht, wird von allen Seiten gefragt, wer denn nun seine Zielgruppe sei. Das ist manchmal gar nicht so leicht zu beantworten. Denn es gibt Produkte, die können viele Menschen gebrauchen, egal ob Mann oder Frau, jung oder alt. Da wird es schwierig, die richtige Ansprache zu finden. Besonders dann, wenn man kein Konzern ist, der sowieso schon weiterlesen Schon gewusst, Du bist meine Zielgruppe

Kaltakquise – herzerwärmende Gedanken dazu

Ja, es ist ein wenig seltsam kalte Akquise und ein warmes Herz in einem Satz zu vereinen. Und manch einem der Leserinnen und Leser läuft ein kalter Schauer über den Rücken bei dem Gedanken an Kaltakquise. Und doch gibt es sie, die Menschen, die diese Art von Akquise gerne und extrem erfolgreich betreiben, dass einem das Herz aufgeht. Die Frage weiterlesen Kaltakquise – herzerwärmende Gedanken dazu

Die Verknappungsstrategie – Umsatzboost mit Schattenseiten

Viele kennen diese Strategie schon lange aus dem täglichen Leben. Die Aussage: „Nur solange Vorrat reicht“, ist ein beliebtes Mittel, Schnäppchenjäger zu locken und damit den Umsatz zu steigern. In manchen Fällen ist das Angebot wirklich verknappt, oft ist dem aber nicht so und es wird mit der Angst gespielt, etwas zu verpassen. Geht es um ein nicht-physisches Produkt, wird weiterlesen Die Verknappungsstrategie – Umsatzboost mit Schattenseiten

Home-Office – Traum oder Albtraum?

Gerade erst ist es durch die Presse gegangen, dass die Politik über einen Rechtsanspruch für ein Home Office für Arbeitnehmer nachdenkt. Grundsätzlich eine gute Überlegung. Weniger Büroräume müssten gebaut werden, von der Entlastung des morgendlichen und abendlichen Berufsverkehrs ganz zu schweigen. Die damit verbundene Flexibilität der Arbeitszeit würde den Job auch noch familienfreundlicher machen. Diese Art des Arbeitens mag ja weiterlesen Home-Office – Traum oder Albtraum?

I feel good, lieber Chef

Es mag sich etwas seltsam anhören, aber es gibt bereits einige Unternehmen, die sogenannte Feel good-Coaches für ihre Mitarbeiter beauftragen. Auch Yoga und Meditation zieht ein in die Bürohäuser. Immer mehr Unternehmer erkennen, dass Erfolg und Wachstum maßgeblich vom Betriebsklima und dem Wohlbefinden jedes einzelnen Mitarbeiters abhängen. Werden bisher meist erst bei Problemen externe Schlichter, Psychologen und Coaches hinzugerufen, setzen weiterlesen I feel good, lieber Chef

Webinare – Dozenten am heimischen Herd

Webinare werden immer beliebter. Man sitzt bequem vor dem Rechner und lässt sich Interessantes und Nützliches erzählen. Wenn man möchte, kann man sich im Chat beteiligen (je nach Webinar) oder man hört einfach nur zu. Schnell gesagt: Mit einem Webinar kann man wunderbar Neues lernen als Teilnehmer und seine Produkte oder Dienstleistungen verkaufen als Veranstalter. Grund genug, einmal genauer hinzusehen. weiterlesen Webinare – Dozenten am heimischen Herd